Jeder, der auf einer Harley-Davidson sitzt, muss per Definition cool aussehen? Das ist zumindest, was Hollywood versucht uns weiszumachen. Im echten Leben müssen sich Bikerinnen schon etwas Mühe geben, um während ihrer Fahrten neugierige Blicke auf sich zu ziehen.

Sicherheit zuerst

Fahren ohne Schutzhelm ist ein absolutes No-Go! Obwohl Helme nicht immer zum Outfit passen, können sie im Falle eines Sturzes ausschlaggebend sein. Langärmelige Jacken und Lederhosen sehen nicht nur cool und rebellisch aus, sondern schützen die Haut während des Fahrens. Lange Hosen sind zwingend notwendig, um leichte Verbrennungen vom Auspuff beziehungsweise der Motorhitze zu vermeiden.

Wo shoppen Bikerinnen?

Viele Biker-Ladys kaufen ihre Klamotten beim schwedischen Online-Händler NA-KD, der vor allem für seine vielseitigen und hochwertigen Produkte bekannt ist. Kundinnen finden bei diesem renommierten Verkäufer schicke Lederjacken und -hosen, mit denen sie ihr Biker-Outfit komplettieren können. Aber auch lange Stiefel, die nicht nur gut sitzen, sondern auch stylisch und modern aussehen, werden bei NA-KD zum Spitzenpreis angeboten.

Selbstverständlich gibt es bei NA-KD weitaus mehr als nur Kleidung für Motorradfahrerinnen. Vielseitige Jeans für Damen sowie Influencer-Kollektionen sind nur wenige Klicks entfernt. Alleine in der Kategorie Jeans für Damen gibt es über 700 Produkte, darunter Skinny-, Loose-Fit-, Ripped- und Mom-Jeans. Auch wer nach einem Outfit fürs Büro sucht, wird bei NA-KD in Sekundenschnelle fündig. Neue Blazer, Taschen, Blusen, Kleider und Oberteile erscheinen täglich auf der Shopping-Plattform, sodass Kundinnen immer etwas Neues entdecken können.

NA-KD hat alleine bei Instagram über drei Millionen Follower, die die Möglichkeiten haben, neue und angesagte Damenmode direkt über die Social-Media-Plattform zu bestellen. Alle Bestellungen erfolgen kostenfrei und klimakompensiert, sodass Kundinnen beim Shoppen kein schlechtes Gewissen haben müssen. Auch wenn ein Produkt nicht passen sollte, erfolgt die Rücksendung für Kundinnen ohne jegliche Kosten. NA-KD plant seine Transportwege genau, um unnötige Emissionsausstöße zu vermeiden. Auf einen transport mit dem Flugzeug wird in den meisten Fällen sogar komplett verzichtet.

Dieser schwedische Online-Händler legt offensichtlich viel Wert auf Umweltschutz. Das beweist auch die Tatsache, dass Kundinnen nicht nur neue, sondern auch gebrauchte Damenmode erwerben können. Die Secondhand-Kategorie bietet eine gigantische Auswahl an gut erhaltener und günstiger Kleidung. Frauen können auch selbst ihre alten Klamotten bei NA-KD zum Verkauf anbieten. Voraussetzung ist lediglich ein kostenfreier Nutzer-Account.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.